Ich hatte schon einmal davon berichtet, wie die Idee zu meinem Rentnerdasein – Projekt entstanden ist. Hier der Link dazu: „Mein Weg des Älterwerdens“. Heute möchte ich einen anderen Schwerpunkt setzten. Es soll um meinen Podcast „Gelassen älter werden – der 60 + Podcast“ für Frauen und Männer in der dritten Lebensphase gehen. Dabei möchte ich Sie an meinen Prozess der Strategie- und Konzeptentwicklung teilhaben lassen.

Etwas Neues für das Rentnerdasein wagen

Mir Zeit lassen und gründlich sein, so wie es um Berufskontext aufgrund von Vorgaben nicht immer möglich ist, war mein fester Vorsatz. Von Anfang an den Druck herausnehmen. Ein Arbeitspaket nach dem Anderen angehen. Zuerst sammelte ich alles, was zum Thema „Älter werde“ aufzutreiben war. Die Liste las sich so:

  1. Literatur über das Älterwerden
  2. Bücher zum Podcasten
  3. Internetadressen von Interessensverbänden
  4. Forschungsberichte
  5. wissenschaftliche Untersuchungen
  6. Influencer
  7. Zukunftsprognosen

Konzentration auf das Wesentliche

Ins Zentrum meiner Aufmerksamkeit rückten nach der Recherche folgende Veröffentlichungen:

  • Pro Aging und Lebensstile 2020 beides Zukunftsinstitut
  • Das Geheimnis des guten Alterns, Geo Wissen
  • Focus Gesundheit, Gesund ins Alter
  • Die Alterswahrnehmung der Babyboomer
  • Generali Altersstudie 2017

Die beiden Veröffentlichungen von Matthias Horx und seinem Team stellten sich dabei zentral prägend dar. Sie beeinflussten maßgeblich die strategische Ausrichtung und die Verfeinerung meines Konzeptes für den Podcast.

Die Generali Altersstudie lieferte mir bedeutsame Erkenntnisse über die zentralen Themen von Frauen und Männern über 60 Jahren. Dazu gehören z.B. Wohnen, Gesundheit, Beziehungen, Familie und weitere Aspekte.

Externe Beratung engagieren

Obwohl, ich schon Erfahrung mit einem Podcast hatte, wollte ich unbedingt externe Expertise mit in den Feinschliff einbeziehen. Um mir einen Überblick zu verschaffen, recherchierte ich im Internet, wer entsprechend seriöse Erfahrungen hatte. So kam ich auf Stephan Schreyer, einen ausgewiesenen Audio- bzw. Podcast-Experten. Um sicher zu sein, besuchte ich bei ihm ein Seminar über Corporate Podcasting verbunden mit der entsprechenden Strategieentwicklung. Bei ihm fand ich genau was ich suchte: ein kritischer Sparringspartner, der mir wertvolle Hinweise und Feedback gab. Ich analysierte die Zielgruppe 60 + mit ihren Themen und Wünschen. Ebenfalls sondierte ich die gängigen Internetplattformen für Frauen und Männer im Ruhestand, um Marketingchancen bewerten zu können. Dann formulierte ich einen Elivator Pitch und eine ausführliche Beschreibung meines Podcastes.

Rentnerdasein

Mein Elivator Pitch

Der Podcast „Gelassen älter werden“ von Bertram Kasper ist ein Hörmagazin für alle Menschen zwischen 60 und 75 Jahren, die ihre Fähigkeiten und ihr Können für ein Optimum an Lebensqualität einsetzen möchten. Und das: selbstbewusst, individuell, sinnvoll und vor allem mit Gelassenheit.

Das Ziel des Podcastes: Inspirieren, motivieren, informieren, bilden und unterhalten!

Die Vision: eine Pro Aging Kultur in unserer Gesellschaft.

Ausführliche Beschreibung unter Berücksichtigung von wichtigen Keywords

Der Podcast „Gelassen älter werden“ von Bertram Kasper ist ein Hörmagazin für alle junggebliebenen Menschen zwischen 60 und 75 Jahren, die ihre Fähigkeiten und ihr Können für ein Optimum an Lebensqualität einsetzen möchten. Und das: selbstbewusst, individuell, sinnvoll und vor allem mit Gelassenheit. Das Motto: „Jetzt leben!“

Wir sprechen über die Themen, die unsere Generation in der dritten Lebensphase bewegen. Egal ob der Marathon mit 66, die ehrenamtliche Tätigkeit bei einer Tafel, die Weltreise mit 70, die perfekte Oma, der perfekte Opa, Urlaub mit Enkeln, Beziehungen und Sex im Alter, die Angst vor dem Altwerden, oder wie wir Krisen bewältigen, wie wir mit Krankheit und Verlust umgehen, wie nochmal ganz neu in die Sinnsuche einsteigen, wie wir fit im Alter bleiben, wie wir Gelassenheit, innere Zufriedenheit und Zeitsouveränität lernen.

Und wir werfen Fragen auf:                                           

  • Was möchten Sie ganz persönlich mit Ihren Jahren zwischen 60 – 78 anfangen?
  • Wie wollen Sie mit Ihrem Können, mit Ihrem Wissen, mit Ihrer Energie, mit Ihrer neu gewonnen Freiheit umgehen?
  • Wozu möchten Sie diese Jahre – 15 – 20 können es leicht sein – generativ einsetzen?
  • Welcher Traum oder welche Ideen sind noch offen?
  • Welches Projekt wären Sie gerne einmal – vielleicht auch in jungen Jahren – angegangen?
  • Oder welche Werte sind Ihnen so nah, dass Sie gerne einen Rahmen schaffen würden, um sie lebendig werden zu lassen?

Also: Ein Podcast für Baby-Boomer, Silver Ager, Best Ager, Golden Ager, Free Ager, Golden Mentoren oder einfach nur für Menschen, die sich mit ihrem eignen Älter werden proaktiv auseinandersetzen möchten und dafür Inspiration und Anregungen suchen.

Keywordanalyse für mein Rentnerdasein Projekt

Wer hätte das gedacht? Ich gewiss nicht. Das eine Keywordanalyse einmal für meine Rente von Bedeutung sein würde. Dabei half mir mit seiner umfangreichen Erfahrung Lars Stetten mit rundumsichtbar. Ihm musste ich dazu einen umfangreichen Fragebogen beantworten. Die telefonische Beratung zur Umsetzung seiner Keywordanalyse war inklusive. Auch hier wurde ich für mein Rentnerdasein Projekt großartig unterstützt.

Homepage

Seit Anfang Dezember 2020 bin ich mit meiner Homepage online. Die ersten Blogbeiträge mit den entsprechenden Keywords sind geschrieben. Weitere habe ich in Planung. Hier und da gibt es noch kleinere Anpassungen umzusetzen, doch die SEO Analyse zeigt eine positive Tendenz. So soll es sein, wünsche ich mir doch, dass mein Podcast von den Frauen und Männern jenseits der 60 Jahre gehört wird.

Episode Null

Die Episode Null habe ich schon geschrieben und sie ist bereit zur Aufnahme. Das Intro und das Outro sind formuliert. Die Musik ausgesucht. Jetzt suche ich noch eine Sprecherin, die mir das Intro und Outro spricht.

Das Format wird ein Anregungsformat sein. Die Hörer:innen bekommen 3 – 6 Hinweise, die sie beim Älterwerden unterstützen sollen. Dazu habe ich schon spannende Interviewpartner:innen angeschrieben und hoffe demnächst auf ersten Zusagen. Über meine Facebookseite halte ich Sie auf dem aktuellen Stand.

Hier können Sie sich für meinen Newsletter anmelden. Dann erfahren Sie wann es neue Podcastfolgen oder neue Blogbeiträge gibt.