06421163565

Heute wurde wir beide inspiriert von der Dokumentation „Älter werden – na und?“ beim ZDF. Moderiert von Katty Salie, Autorin ist Monika Unkelbach. Ausgestrahlt am 17.11.2023, also taufrisch.

Unser Eindruck: besonders sehenswert. Also gerne einschalten und wir hoffen, wir können euch neugierig machen.

Konkret ging es bei Älter werden – na und?, um folgende Inhalte

Wir haben gesprochen über die Aussagen von Felix Nieder, ein 30-jähriges Model.

„Ich hatte vor der 30 ganz schön Angst“.

Und ein ähnliches Statement kam auch von dem weltbekannter Tänzer „Friedhelm Vogel“.

Frage an euch: Wie war es für euch, als ihr 30 geworden seid.

Ebenfalls wirklich crazy, fanden wir die Aussage von Madonna, 65 Jahre alt: „to age is a sin“.

Wie kann jemand dazu kommen, so krass ablehnend dem Alter gegenüberzustehen. Für uns unbeschreiblich, auch wenn natürlich, wie bei den beiden Männern, die Branche und die Profession eine Rolle spielt.

Nicht umsonst hat die 55-jährige Schauspielerin Gesine Cukrowski die Initiative „Let’s change the picture“ gegründet. Damit versuchen Schauspielerinnen über 47 auf folgende Aspekte aufmerksam zu machen:

„Das Fernsehen und auch das Kino verbreiten ein klischeehaftes, vor allem aber völlig unzeitgemäßes Frauenaltersbild – es hat mit den 21 Millionen Frauen, die in Deutschland 47+ sind, wenig zu tun.“ Zitat auf YouTube.

Und dann haben wir noch über den Generationendialog im Kontext von Musik gesprochen. Marius Müller Westernhagen hat dazu eine klare Vorstellung. Er arbeitet regelmäßig und gerne mit jungen Künstlerinnen und Künstlern zusammen. Das hält auch ihn jung.

Im Übrigen wird diese von der Alternsforschung bestätigt. Ihr könnten einfach mal in die Episode mit Hans Werner Wahl hineinhören.

Abschließend hat uns das Zitat von Monika Maran (82 Jahre) beschäftigt, die immer noch als Schriftstellerin tätig ist. Sie sagt: „Für Menschen, die in Rente gehen, bricht ein Leben ab und etwas Neues – zunächst erst mal inhaltsloses – beginnt. Und entweder schaffen sie es, sich da einen Inhalt zu suchen oder enden, wenn sie Geld haben auf Kreuzfahrtschiffen oder wenn sie kein Geld haben vor dem Fernseher. 

Was denkt ihr dazu?

Wir enden mit einem Zitat vom bulgarisch-britischen Schriftsteller und Literaturnobelpreisträger von 1981, Elias Canetti: 

Es mag viele Nachteile haben, alt zu sein. Es hat unvergleichlich größere Vorteile.

Wie sehen für euch die unvergleichlich größeren Vorteile aus? Schreibt uns gerne und lasst auch eine Bewertung da.