Ihr Gastgeber:

Podcaster, Blogger, Autor und Visionär

 

 

Podcast gelassen älter werden

Herzlich Willkommen. Mein Name ist Bertram Kasper und ich begrüße Sie

als ein Mensch der älter wird.

Und bei mir hat ausgehend von 2020 die dritte Lebensphase schon seit 4,6 Jahren begonnen, wenn ich bei Männern von einer durchschnittlichen Lebenserwartung um die 80 Jahren ausgehe. Da wurde es jetzt höchste Zeit den Podcast „gelassen älter werden“ auf den Weg zu bringen.

Wie kam es zu „Gelassen älter werden“?

Wenn die kältere Jahreszeit die Oberhand bekommen hat, fliegen meine Frau und ich gerne in wärmere Gefilde. Nochmal Sonne und Licht tanken. Flanieren, genießen, den Kopf frei blasen lassen, bei langen Spaziergängen mit Freude am Meer, Kultur, selbstgemachtes Essen und Abends ein kühles Glas Wein. Einen Reader voll Bücher. Alles prima Voraussetzungen, um auf neue Ideen zu kommen.

So wurde im Herbst 2019 die Idee zu „Gelassen älter werden“ in Porto geboren. Es soll mein Projekt für die Zeit nach dem Berufsleben werden. Bewusst schreibe ich Berufsleben, da ich mit der Rente mein Arbeitsleben fortführe. Leben und Arbeiten waren und sind bei mir eng miteinander verbunden. Für mich inspirieren sich beide Lebensaspekte wechselseitig. Davon profitiere ich für meine Entwicklung enorm. Und viele Untersuchungen zeigen, dass Arbeiten auch jenseits der 65 gesund und fit erhält.

Einen Traum verwirklichen!

Schon drei Jahre nach dem Beginn meiner Berufstätigkeit fing ich an, freiberuflich als Supervisor und Coach zu arbeiten. Diese nebenberufliche Tätigkeit hat mir viel Freude bereitet. Dann kam später die Mitautorenschaft bei Büchern, das Verfassen von Fachartikeln, die Tätigkeit als Rezensent, als Blogger und seit 2019 auch als Podcaster. Einigen Aspekten davon werde wahrscheinlich auch in meiner Rentenzeit nachgehen.

Doch ich möchte noch einen Traum verwirklichen. Ich möchte Solopreneur werden und selbstbestimmt ein Einzelunternehmen gründen. „Gelassen älter werden“. Meine Vorstellung: Arbeiten, wozu ich Lust habe, interessengeleitet, mit Freude und der inneren Freiheit, unabhängig von einem Gehalt zu sein. Und vor allem mit dem Erfahrungsschatz von über 40 Jahren Arbeitsleben.

Und was liegt da näher, das eigene Älterwerden in den Mittelpunkt des letzten Drittels meines Lebens zu stellen. Alles verbunden mit dem Wunsch, andere daran teilhaben zu lassen bzw. sie dabei zu unterstützen, ihren eigenen Prozess des Altwerdens für sich oder in Begleitung zu reflektieren und zu durchleben.

Welches Portfolio bringe ich für meine Idee mit?

Als Coach und Supervisor habe ich viele Menschen bei ihrer Persönlichkeitsentwicklung begleitet. Bei Übergängen, bei Krisen oder bei arbeitsbezogen Anliegen. Auch das Älterwerden ist ein Prozess der Transformation. Dem einem gelingt es besser, der andere hat mehr Schwierigkeiten bei der Gestaltung der Phase nach dem Arbeitsleben.

Zudem bin ich über die Jahre zu einem Experten für Persönlichkeitsanalysen und Potenzialentfaltung geworden. Dabei setze ich gezielt Tools wie den Personality Profiler und profilingvalues ein. Dazu ist im Frühjahr 2019 das Podcasten gekommen. Ich bin Initiator und Autor des Podcast „Pflegefamilien Deutschland“ (Hier können Interessierte reinhören) und starte im Frühjahr 2021 den Podcast „Gelassen älter werden“.

Wie geht es weiter?

Ehrlich gesagt weiß ich das noch nicht so genau. Mein Podcast gelassen älter werden ist am 01.01.2021 genau um Mitternacht online gegangen. Seit dem nehmen die Hörer:innen kontinuierlich zu. Ich hatte schon tolle Gäste am Mikrofon z.B. Dr. Ina Schmidt, Anselm Grün, Matthias Horx oder Tamara Dietl.

Dann habe ich das erste Buch einer Buchreihe, über das Älter werden und die Chance der geschenkten Jahre angefangen. Ich möchte mich mit Lebenskonzepten für das Alter auseinandersetzen und werde darüber sicher auch im Podcast berichten. Und ich will auf meinen Blog „Gelassen älter werden“ schreiben. Alles Weitere wird die Zeit weisen und sich entwickeln. Das ist gerade das Schöne. Es kann sich entwickeln.

Wer sich schon rund um das Älterwerden durch meinen Blog inspirieren lassen möchte, dann gerne hier!

Und mich selbst leitet die Vision: eine Pro Aging Kultur in unserer Gesellschaft!

Podcast gelassen älter werden

Weitere Profile im Netz

 

Mit focus führen hat meine nebenberuflichen Tätigkeit begonnen. Seit über 30 Jahren begleite ich Menschen, die sich beruflich weiterentwickeln wollen.Dafür setze ich unterschiedliche Formate der Persönlichkeitsentwicklung ein. Coaching, Supervision, Persönlichkeitsanalysen, Workshops und Trainings.

Mein Motto ist von Beginn an:

Wirksam sein durch Beziehung

Bertram Kasper, www.focus-fuehren.de

Dipl. Supervisor, Business Coach, Autor und Podcaster

 Mit focus Potenzial habe ich im Jahr 2000 meine Aktivitäten und Angebote im Bereich Persönlichkeitsentwicklung ausdifferenziert. Dabei setze ich sowohl profilinvalues, als auch den LINC Personality Profiler ein.

Hier sind Menschen angesprochen, die ihre Persönlichkeit und ihr Potenzial voll ausschöpfen wollen.

Unternehmen unterstütze ich bei der Personalauswahl und zur Potenzialentfaltung ihrer Mitarbeitenden. 

Bertram Kasper, www.focus-potenzial.de

Dipl. Supervisor, Business Coach, Autor und Podcaster

Bertram Kasper

Meine Aktivitäten Sozialen Medien

Anfrage

Zustimmung zur Datenschutzerklärung - Mit dem Eintrag meiner Daten in die Kontaktfelder stimme ich zu, dass meine Angaben aus dem Kontaktformular zur Beantwortung meiner Anfrage erhobenn und verarbeitet werden. Die Daten werden nach abgeschlossener Bearbeitung Ihrer Anfrage gelöscht. Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail widerrufen. Detaillierte Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

13 + 11 =